Kennen Sie schon Pollèntia? Wenn nicht, ist es sicher einen Ausflug wert. Die faszinierenden Ruinen der römischen Stadt Pollentia liegen direkt vor den Mauern von Alcúdia. Gegründet um 70 v. Chr. war es Rom’s wichtigste Stadt auf Mallorca und ist die wichtigste archäologische Stätte auf der Insel.

Pollèntia erreichte seinen Höhepunkt im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. und bedeckte bis zu 20 Hektar – allein von der geographische Größe (das meiste davon ist noch gar nicht ausgegraben) deutet dies, dass es eine Stadt von großer Bedeutung war.

In der nordwestlichen Ecke des Geländes befindet sich das Wohngebiet Sa Portella. Hier sieht man noch die Fundamente, die gebrochenen Säulen und die Überreste der Häuserwände (domus), die durch zwei Straßen getrennt sind. Das am besten erhaltene Haus heißt Casa dels Dos Tresors (Haus der zwei Schätze). Es stand vom 1. bis 5. Jh. n. Chr. und war ein typisches römisches Haus, zentriert um das Atrium. Das bekannte Fundstück eines 14,4 cm großen Bronze-Kopf eines jungen Mädchens wurde in dem Casa del Cap de Bronze in der Nähe gefunden. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt sind dann die Reste des Forums. Hier können Sie noch die Reste der drei Tempel und eine Reihe von Taberen (Geschäften) bestauen. Anschließend erreichen Sie einige hundert Meter weiter das faszinierende Teatre Romà aus dem 1. Jh. Obwohl vieles schon zerfallen ist, sieht man noch deutlich das halbkreisförmige Orchester an der Vorderseite und die “cavea” (wo die Zuschauer saßen). Erst im späten 19. Jahrhundert konnte man die Ruinen als Theater identifizieren. Allein das Theater, mit einem Durchmesser von 75m und einer ehemaligen Kapazität von rund 1.000 Zuschauern, ist den Eintritt wert.

Pollentia - Rafael Jimenez

Foto: Rafael Jimenez | Quelle: flickr | Lizenz

Die Öffnungszeiten sind während der Wintersaison Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Im Sommer sind die Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag von 9:30 bis 20 Uhr.

Montags ist immer geschloßen und der Eintritt beträgt 3 Euro, inbegriffen ist auch ein Besuch im Museum.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und Sie auf der Suche nach mehr Tipps sind, haben wir etwas passendes für Sie. Klicken Sie hier und holen Sie sich Ihr kostenloses E-Book rund um Mallorca.

Oder blättern Sie doch mal durch unser hochwertes Coffee Table Buch: http://www.mallorcas-schoene-seiten.de/buch/vorschau.